Detox Kekse: Hafer Scones

Detox Rezepte: Möhren-Gurken-Bandsalat und Hafer-Scones

Im Januar haben wir euch in einem Artikel „Das große Detox Kochbuch“ vorgestellt und einen Testaufruf gestartet. Wir konnten drei Mädels aus der Community für den Test begeistern. Heute ist das Feedback der ersten Testerin dran: Lena. Ihre Meinung zum Buch und die von ihr nachgekochten Detox Rezepte stellen wir euch hier vor!

das große detox kochbuch

Lena und das Detox Kochbuch

„Das große Detox Kochbuch“ hat Lena genauso begeistert wie uns. Sie schreibt:
„Ich habe ein paar Rezepte ausprobiert und bin sehr überrascht, wie schnell man gesundes, leckeres Essen kochen kann. […] Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Man braucht nur ein zwei Gewürze oder Öle, die vielleicht nicht in jedem Haushalt Standard sind, aber ansonsten: einfach und lecker.“
Die Rezepte ihrer Wahl waren der Möhren-Gurken-Bandsalat und die Hafer Scoones.


Detox Rezepte: Der Möhren-Gurken-Bandsalat

FÜR 2 PERSONEN • 180 KCAL PRO PORTION
Dieser frische, knackige Salat ist ein wunderbares Mittagessen für warme Tage. Die langen grünen und orangefarbenen Bänder sehen sehr appetitlich aus, und mit über 90 Prozent Wassergehalt liefert die Gurke bei Hitze reichlich Flüssigkeit. Der Salat passt hervorragend zu gegrilltem Fisch oder Hähnchen.

Gurken-Möhren-Bandsalat mit Pinienkernen
Zutaten

1 TL Sesamsamen
2 Möhren
2 Salatgurken
2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
1/2 rote Chili, Samen und Trennhäute entfernt,
fein gehackt
2 Knoblauchzehen, geschält
Saft von 2 Limetten
1 EL geröstetes Sesamöl

Den Ofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen. Die Sesamsamen auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen 6 Minuten goldbraun rösten. Beiseitestellen. Für das Dressing Chili, Knoblauch, Limettensaft und Sesamöl in einem kleinen Mixer zu einer Paste pürieren. Alternativ Chili und Knoblauch fein hacken, mit Limettensaft und Sesamöl in einer kleinen Schüssel verquirlen und einige
Stunden ziehen lassen. Die Möhren schälen. Dann mit dem Sparschäler vom Wurzelende zur Spitze dünne Bänder abhobeln. Die Möhre dabei stückweise drehen, um rundum abhobeln zu können. Die Gurke ebenfalls in lange Bänder hobeln. Dabei vom hinteren Ende zur Spitze arbeiten und aufhören, sobald die wässrige Mitte mit den Kernen erreicht ist. Die Möhren- und Gurkenbänder mit den Frühlingszwiebeln in einer Schüssel vermischen. Dressing und Sesamsamen unterheben, mischen und servieren.

REICH AN: Vitamin C • Kalium • Beta-Karotin • Ballaststoffen
GUT FÜR: Herz • Knochen •Verdauung • Immunsystem • Haut, Haare & Nägel

Detox Rezepte: Die Hafer-Scones

FÜR 12 SCONES • 210 KCAL PRO STÜCK
Diese Scones sind das perfekte Verwöhnprogramm zum Tee. Durch den weizenfreien Teig werden sie etwas krümeliger als klassische Scones, aber mit etwas Nussbutter und Konfitüre sind sie einfach köstlich. Sie enthalten reichlich Mangan. Das Mineral trägt zur Funktion der Schilddrüsenhormone bei, die unseren Stoffwechsel steuern.

Hafer SconesZutaten
300 g zarte Haferflocken und
einige Flocken zum Bestreuen
½ TL Speisenatron
100 g flüssiger Honig
2 EL Olivenöl
1 Prise gemahlener Zimt
1 Banane
150 g Sultaninen
Optional
Cashew-Butter (Siehe Detox Kochbuch)
Konfitüre

Den Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Haferflocken, Natron, Honig, Öl, Zimt und die geschälte Banane im Mixer zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. Die Mischung in eine Schüssel geben und die Sultaninen mit einem Holzlöffel unterrühren. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 2,5 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher 5 cm große Kreise ausstechen – es sollten 12 Kreise werden (die Teigränder daher wieder verkneten und erneut ausrollen). Die Teigkreise mit Haferflocken bestreuen. Die Scones auf das Beckblech legen und 15–20 Minuten im vorgeheizten Backofen goldgelb backen. Vor dem Servieren abkühlen lassen.

REICH AN: Ballaststoffen
GUT FÜR: Herz • Verdauung

Ausblick

Nächste Woche stellen wir euch Dörtes Testbericht zum „Großen Detox Kochbuch“ vor. Zwei Dinge wollen wir schon mal verraten: Bei ihr gab es ,,Gebackene Aubergine mit Granatapfel‘‘ und sie hat sich große Mühe gegeben, euch einen ausführlichen Einblick in das Buch zu geben!

Für alle, die jetzt schon Lust haben, selbst zu kochen: Das Buch gibt’s bei Amazon und im Prego Shop!