Schlank und fit in 4 Minuten – mit Tabata Training!

Schlank und fit mit vierminütigen Workouts klingt zu schön, um wahr zu sein. Ist es aber nicht – denn Tabata Training kann genau das! Beim Tabata-Training reichen 4 Minuten Workout, um deine Ausdauer, Fitness und Fettverbrennung maximal zu fordern. Das Intervalltraining macht dich schneller fit als jedes andere Trainingsprogramm – das hat aber auch seinen Preis. Wir verraten dir, was es mit Tabata Training auf sich hat.

Was ist Tabata Training?

Wie zu Beginn des Artikels erwähnt, handelt es sich bei Tabata um Intervalltraining. Eine Form des hochintensiven Intervalltrainings (HIIT), um genau zu sein. Tabata verlangt dir in Workout Quickies alles ab. Kurze Phasen extremer körperlicher Belastung wechseln sich mit noch kürzeren Erholungs-Phasen ab. Klassische HIIT-Workouts dauern 4 bis 30 Minuten, ein so genanntes Tabata besteht aus 8 Intervallen und dauert nicht länger als 4 Minuten. Entwickelt wurde dieses Prinzip vom japanischen Sportwissenschaftler Dr. Tabata, nach dem es auch benannt wurde. Das Trainingsprinzip entstand aus einer seiner Studie zur Leistungssteigerung bei Topatlethen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Tabata-Training fordert den Körper maximal und verbessern laut wissenschaftlichen Studien nachweislich die Fettverbrennung und Leistungsfähigkeit. Tabata ist demnach super zum Abnehmen. In nur vier Minnuten kurbelst du deine Fettverbrennung an. Durch die extreme Belastung entsteht hoher Stress für den Körper, so dass auch danach viel Energie verbrannt wird. Durch diesen Nachbrenn-Effekt läuft dein Stoffwechsel auch 12 bis 24 Stunden nach dem Training noch auf Hochtouren. Optimal also, wenn du wenig Zeit, aber großen Ehrgeiz hast.

Wie funktioniert Tabata Training?

Tabata-Training ist vielseitig, denn es kann genauso mit Ausdauereinheiten wie mit Kraftübungen durchgeführt werden. Zum Beispiel Übungen mit dem eigenen Körpergewicht wie Liegestütze, Kniebeugen oder Burpees. Nur eins ist wichtig: du musst während der Belastungsphase an deine Grenzen gehen, und darüber hinaus. Ansonsten verpufft der Effekt. Wer also im Anschluss nicht platt ist und noch Joggen gehen könnte, hat es nicht richtig gemacht. Egal, für welche Übung du dich entscheidest, die Art der Durchführung ist zentral. Wie schon beschrieben besteht eine Tabata Einheit aus 8 Intervallen. Eins dauert 20 Sekunden bei einer extrem hohen Belastung und 10 Sekunden Pause. Zwischen den Intervallen gibt es keine Pausen. Ein Tabata dauert dadurch genau 4 Minuten. Trotzdem sollte aus gesundheitlichen Gründen nicht auf ein Warm-Up und Cool-down verzichtet werden. Insgesamt solltest du also 20 Minuten einplanen.Am besten du legst abends vor dem Duschen täglich eine Einheit ein und wechselt die Übungen ab, so dass immer ein anderer Bereich trainiert wird. So kannst du schnell rundum fit und schlank werden.

Was Anfänger unbedingt beachten sollten!

Du trainierst noch nicht lange? Dann solltest du es langsam angehen lassen, schließlich wurde die Methode mit Profisportlern entwickelt. Nicht direkt 100 Prozent geben. Taste dich an die maximale Intensität heran. Beginne am besten mit 4 Intervallen und erhöhe nach und nach. Am besten eignen sich in diesem Fall Übungen, die du schon kennst und bei denen man Geschwindigkeit und Intensität gut regulieren kann. Beherzigst du das wirst du erstaunt sein, wie effektiv dich Tabata weiterbringt!

Achtung: Bei Beschwerden oder Erkrankungen des Herz-/ Kreislaufsystems sollte kein Tabata-Training durchgeführt werden!