Yoga Zuhause per App

Top 3 Yoga Apps!

Ganz flexibel, unabhängig von Ort und Zeit Yoga machen. Egal ob abends zuhause, in der Mittagspause mit Kolleginnen oder auf Geschäftsreise im Hotelzimmer. Klingt gut, klappt gut – mit diesen tollen Yoga Apps für Smartphone, iPhone und iPad. Wir stellen euch unsere Top drei hier vor.

Yoga App Nummer 3: Ursula Karven – Yoga Everyday

Yoga Everyday AppDie Schauspielerin und Yoga-Botschafterin Ursula Karven hat für „Yoga Everyday“ sieben wirkungsvolle 15 Minuten Sequenzen für jeden Tag der Woche entwickelt. Gerade wenn der Alltag mal wieder zu schnell und stressig ist, soll mit der App ein kurzer, aber intensiver Rückzug in Dein Inneres möglich sein. Dadurch sollst Du Dein Stresslevel einfach und effizient runterfahren können. Jede der Tagessequenzen widmet sich dabei einem anderen Bereich des Körpers. Innerhalb einer Woche kannst Du dadurch alle Körperbereiche kräftigen und dehnen. Das primäre Ziel ist hierbei also nicht nur Stress Ab- sondern auch Muskulatur Aufbau. Ursula Karven über die App: „In dem wirkungsvollen Kräftigungs- und Entspannungsprogramm steckt für uns alle die Chance, innere und äußere Balance zu erfahren. Und genau hier finden wir auch den Mut, Dinge zu verändern und ein neues Leben mit Bewegung zu beginnen.“
Kostenpunkt: 2,99€ – Hier gibt’s die App im App-Store.




Yoga App Nummer 2: Yoga Easy – Die Yoga Video App

Yoga Easy AppYoga Easy ist die erste deutschsprachige Yoga-App. Sie wurde von den Betreibern der gleichnamigen Seite (YogaEasy.de) entwickelt, die im Brigitte Test bereits als beste Yoga-Workout-Seite im Internet gekrönt wurde. Die App bietet mehr als 350 professionelle Yogavideos mit den bekanntesten Lehrern Deutschlands. Die Videos sind in mehreren Schwierigkeitsgraden und unterschiedlichen Yoga-Stilen verfügbar. Vorteil: Man kann die Videos auch runterladen und offline anschauen. Alle Videos haben HD Qualität.
Kostenpunkt: Umsonst – Hier im App-Store runterladen!




Yoga App Nummer 1: Asana Rebel – Dein Yoga Energy Boost

asana rebel yoga appAsana Rebel sehen sich selbst als Rebellen des Yogas! Wie sie darauf kommen? Lest selbst:
„Du fragst dich, was genau uns zu Yoga Rebellen macht? Wir glauben, es ist an der Zeit, Yoga zu revolutionieren und an unser modernes Leben anzupassen. Wir verzichten auf Yogastile und setzen stattdessen individuelle Ziele. Wir lernen von dir und deinem Leben, um dir genau das Yoga zu bieten, das du brauchst – und das jeden Tag aufs Neue. Rebellion bedeutet für uns das Konzentrieren aufs Wesentliche: nämlich dich und deine Bedürfnisse. Wir wollen, dass du mit uns kraftvoll, glücklich und gesund durchs Leben gehst.“
Asana Rebel versucht, sich bewusst von anderen Yoga-Apps abzugrenzen, indem sie ein individualisierbares Challenge-System bieten. Dabei kann man vorab wählen, was einem am wichtigsten ist: Fitness, Flexibilität oder Entspannung. Außerdem bietet die App über 120 HD Yoga Videos für Anfänger und Fortgeschrittene und eine In-App Foto-Community, in der man sich speziell zum Thema Yoga austauschen kann. Die App ist erstmal kostenlos und drei Challenges kann man umsonst testen. Will man daraufhin weiter trainieren, muss man allerdings auf das kostenpflichtige „Asana Pro“ upgraden. Dabei setzt Asana auf ein Abo-System: Man zahlt entweder 2,99€ die Woche bei einer Mindestvertragslaufzeit von einem Monat oder 1,82€ die Woche mit einer Laufzeit von 12 Monaten. Hier gibt’s die App im Appstore!