Anti Gravity Yoga - Akrobaten in Aktion!

Kennt ihr schon die Top 5 der abgefahrenen Sporttrends?

Zugegeben, unter „Surf Set“ , „Kangoo Jump“ und „Anti-Gravity-Yoga“ ist es echt schwer sich ein Sportprogramm vorzustellen. Doch genau das gehört in den USA schon zum Alltag. Diese verrückten, neuen Arten des Workouts sind nicht nur einzigartig sondern auch total beliebt.

5. „Surf Set“

„Surf Set“ zum Beispiel ist ein Workout, bei dem man auf einem Surfbrett balanciert, welches auf mehreren kleinen halbaufgeblasenen Gummibällen befestigt ist. Schon das Stehen auf dem Brett ist eine Herausforderung, doch darauf werden dann noch Kniebeugen, Liegestütze und andere simple Übungen absolviert. Das erfordert viel Kraft, Gleichgewichtssinn und volle Konzentration!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4. Karaoke Yoga

Beim Karaoke Yoga benötigt man auch Konzentration. Das ganz normale Yoga, was mittlerweile jeder Fitnessbegeisterte kennt, wird mit Karaoke aufgepeppt. Während der Yogaübungen legt ein DJ Karaoke Klassiker auf, der Text wird an eine Wand gebeamt und die Leute singen lauthals mit.
Was verrückt klingt, ist für viele Sportler der optimale Ausgleich zum Alltagsstress.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. „Kangoo Jump“

„Kangoo“ ist eine noch wackeligere Angelegenheit als „Surf Set“! Hierbei schnallt man sich „Kangoo“ Schuhe, eine Mischung aus Skischuh und Inline Skater, unter die Füße und hüpft durch den Central Park oder die 5th Avenue. Mit den Kangoo-Schuhen kann man bis zu einem Meter hoch und zwei Meter weit springen und das Beste: man schont die Gelenke, egal ob beim Joggen oder Fitness.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. „Punk rope“

Tim Haft aus New York hat diese Sportart, bei der es auch – aber nicht nur – um eine Menge Spaß geht, ins Leben gerufen. Das Haupt-Work-Out-Gerät: Ein Springseil. Doch mit Seilspringen, wie wir es aus der Schule kennen, hat das wenig zu tun. „Punk Rope“ bedeutet intensivstes Training zu punkiger Musik. Im meist sehr schnellen Takt der rockigen Songs gilt es, die verschiedenen Sprünge schnell und akkurat auszuführen. Bis zu 600 Kalorien verbrennt man hierbei pro Stunde! Neben dem Seilspringen gehören noch Freiübungen, Fitnessspiele und Core-Training zum Programm, um ein ganzheitliches Training zu gewährleisten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. „Anti-Gravity-Yoga“

Etwas ruhiger geht es hingegen beim „Anti-Gravity-Yoga“ zu. Man hängt in einem trapezförmigen Tuch, der Schwerelosigkeits-Hängematte und macht klassische Yogaübungen. So trickst man die Erdanziehungskraft aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer weiß, vielleicht kommen diese außergewöhnlichen Workouts ja auch bald in unsere Fitnessstudios und dann wisst ihr schon mal Bescheid! Oder ihr habt jetzt die perfekte Geschäftsidee…