Rezept: Gefüllte Süßkartoffeln

Die Neuköllner Autorin Filiz Penzkofer wurde die deutsch-türkische Küche in die Wiege gelegt. Während ihre Mutter türkische Hausmannskost zauberte, standen beim Vater Spezialitäten wie Jakobsmuscheln an der Tagesordnung. Ihr Buch „Cook mal Türkisch“ ist dementsprechend vollgepackt mit kreativen Rezepten, toll gewürzt und gesund. Wir haben ein besonders leckeres Rezept für euch: „Tatli Patates Kumpir“, auf gut deutsch: Gefüllte Süßkartoffeln.



Rezept: Gefüllte Süßkartoffeln

Kumpir sind der Straßenverkaufshit in der Türkei. Die Leute stehen Schlange, um sich gebackene Kartoffeln mit verschiedensten Zutaten zu füllen. Filiz findet die Idee super, laut ihr kann Fast Food kaum frischer und gesünder sein. Ihre Version ersetzt die normale Kartoffel mit leckerer Süßkartoffel.

Zutaten – Für 2 Personen
2 mittelgroße Süßkartoffeln (Je etwa 350g)
3 EL + 4 TL Olivenöl
Salz
2 EL Granatapfelsirup
2 TL Weißwein
1 TL Weißweinessig
2 Knoblauchzehen
Pul Biber (getrocknete und zerstoßene Paprika)
1 kleine rote Zwiebel
3 Tomaten
1 Möhre
1 kleine Salatgurke
1/2 Bund Koriandergrün
Backpapier für das Blech
2 EL Joghurt
Zitronensaft zum Beträufeln




Zubereitung der gefüllten Süßkartoffeln

Den Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Süßkartoffeln gründlich unter Wasser abbürsten und trocken tupfen. Die Knollen mit 1 EL Olivenöl einreiben, mit Salz bestreuen und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Süßkartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im heißen Ofen ca. 1 Stunde garen. Sie sollen richtig schön weich werden. Inzwischen für das Dressing 2 EL Olivenöl mit Granatapfelsirup und Wein in einer Schüssel verquirlen. Den Knoblauch schälen und 1 Zehe dazupressen. Die Sauce mit Salz und Pul Biber abschmecken. Die Zwiebel schälen und mit der übrigen Knoblauchzehe sehr fein würfeln. Die Tomaten waschen, halbieren und die Stielansätze entfernen. Möhre und Gurke putzen und schälen. Das Gemüse ebenfalls sehr fein würfeln, mit Zwiebel und Knoblauch zum Dressing geben, alles gut mischen und ziehen lassen. Kurz bevor die Süßkartoffeln gar sind, den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und unter den Salat heben. Sobald sich das Süßkartoffelfleisch beim Test mit einer Gabel weich anfühlt, die Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen und halbieren. Mit einem Messer mehrfach in die Kartoffelhälften stechen, das Fruchtfleisch lockern und jeweils 1 TL Öl darüberträufeln. Das Kartoffelfleisch mit der Gabel zu Püree drücken, ohne die Schale zu beschädigen, dann den Salat darauf verteilen. Als i-Tüpfelchen noch etwas Joghurt darüber löffeln. Wer es gerne säuerlicher mag, beträufelt die Süßkartoffelhälften mit Zitronensaft.

Das Buch – Cook mal Türkisch

cook-mal-tuerkischViele Köche verderben den Brei, aber viele Kulturen bereichern die Speise, sagt Autorin Filiz. Das Ergebnis kann sich sehen lasssen: deutsch-türkische Rezepte wie Berliner Curry-Falafel und Köfte mit Spreewaldgürkchen oder Ilaras Schwarzwälder Grießkuchen. „Cook mal Türkisch“ ist aber nicht einfach nur ein junges türkisch-deutsches Kochbuch, der Mix aus Slowfood und Fastfood, Orient und Okzident ist gespickt mit vielen Geschichten rund um Filiz‘ türkisch-deutsche Familie, spannende Berliner Begegnungen und kulinarische Erlebnissen mit und in der Küche. Das Buch gibt’s hier!