Herbstlicher Saisonkalender – Nachkochen erlaubt!

Heute geben wir euch einen Überblick darüber, was für saisonale Obst- und Gemüsesorten ihr im Herbst auf den Märkten finden könnt. Denn saisonal und regional essen bedeutet immer auch frisch, günstig und nachhaltig zu essen. Im Oktober kommen Wurzel- und Knollengemüse sowie Pilze auf den Teller. Beim Obst wird die saisonale Auswahl etwas kleiner, aber frische Äpfel und Quitten sind noch im Überfluss erhältlich.

Obst und Gemüse Saisonkalender



Gemüse:
Blumenkohl, Bohnen, Brokkoli, Chinakohl, Fenchel, Grünkohl, Kartoffeln, Kohlrabi, Kürbis, Möhren, Pastinaken, Pilze (z.B. Steinpilz, Pfifferling, Braunkappe), Wurzelpetersilie, Porree (Lauch), Radieschen, Rettich, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl. Schwarzwurzel, Stangen- und Knollensellerie, Speiserüben (Mai-/Herbstrüben), Spinat, Spitzkohl, Steckrüben (Kohlrüben), Weißkohl, Wirsingkohl, Zucchini, Zuckermais, Zwiebeln: Bund-, Lauch- und Frühlingszwiebeln
Salat:
Eisbergsalat, Endiviensalat, Feldsalat, Kopfsalat, Bunte Salate, Radiccio, Romanasalate, Rucola (Rauke)
Obst:
Äpfel, Brombeeren, Quitten, Tafeltrauben

Erdbeeren und Gurken wachsen nicht im Freiland aber sind noch aus dem geschützten Anbau erhältlich. Birnen, Chicorée und Kartoffeln werden weiterhin aus Lagerbeständen angeboten.

Warum nicht mal leckeres Ofengemüse essen? Gemüse mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, gepresstem Knoblauch und frischen Thymian mischen, gut durchbacken und anschließend mit Zitronensaft beträufeln und mit Sour Cream genießen.

Guten Appetit!