Vegane Gemüsepfanne Rezept

Bunte Gemüsepfanne – La Veganista Rezept

Nicole Just, oder auch „La Veganista“ ist Autorin eines tollen Kochbuchs vom GU Verlag, in dem es viele tolle vegane Rezepte gibt. Von Vorspeisen über Haupt bis hin zu Nachspeisen, Cupcakes und Eiscreme ist alles dabei. Im Buch „La Veganista – Iss dich glücklich mit Superfoods“ wird dabei nicht nur auf Vegane Lebensmittel, sondern vor allem auch auf Gesundheit und stimmungsaufhellende Lebensmittel wert gelegt. Vegane Glücksküche für jeden Tag – das Konzept fanden wir super. Darum stellen wir euch hier das Rezept für eine bunte Gemüsepfanne vor. Viel Spaß und Bon Appetit!





Die Zutaten: Bunte Gemüsepfanne

Für die Gemüsepfanne

  • 1 Zucchino (grün oder gelb, ca. 160g)
  • 2 Stangen Staudensellerie (ca. 150g)
  • 250g Tomaten
  • 1 große gelbe oder rote Paprikaschote (ca. 250g)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl zum Braten
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 3 EL Shoyusauce (oder Sojasauce)
  • 1 EL Weißweinessig (ersatzweise Apfelessig)
  • 1 Dose weiße Riesen- oder Cannellinibohnen (Abtropfgewicht ca. 240g)
  • 1 TL Reissirup (ersatzweise Agavendicksaft oder Ahornsirup)

Für die Guacamole

  • 2 Avocados (Sorte „Hass“)
  • 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund Koriandergrün

Für die Salsa

  • 1 Mango (ca 360g)
  • 1 EL Weißweinessig (ersatzweise Apfelessig)
  • Salz
  • 1 Msp. Zimtpulver
  • 1 rote Peperoni

Für 4 Personen – ca. 45 Minuten – pro Portion: ca. 410 kcal, 9g EW, 32g Fett, 20g KH




Die Zubereitung: Bunte Gemüsepfanne

  1. Zucchino, Staudensellerie, Tomaten und Paprikaschote waschen. Das Kerngehäuse der Tomaten und der Paprika entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Den Zucchino ebenfalls in 1cm große Würfel, den Staudensellerie in 1cm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 gehäuften EL Zwiebelwürfel für die Guacamole beiseitelegen.
  2. In einer Pfanne 2 EL Pflanzenöl erhitzen und die Zucchiniwürfel darin ca. 1 Minute bei starker Hitze anbraten. Tomaten- und Zwiebelwürfel dazugeben und ca. 1 Min. weiterbraten. Mit Kreuzkümmel, Shoyusauce und Essig würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 5 Min. schmoren, dabei gelegentlich umrühren. Inzwischen die Bohnen in ein Sieb abgieße, abbrausen, und abtropfen lassen. Dann mit Selleriestreifen, Paprikawürfeln und Reissirup in die Pfanne geben, umrühren. Zugedeckt auf der warmen Herdplatte ziehen lassen.
  3. Für die Guacamole die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und mit einer Gabel grob zerdrücken. Den Saft der Zitrone auspressen und mit den übrigen Zwiebelwürfeln, 1/3 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer zur Avocado geben und vermengen. Den Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. 1 EL Koriander beiseitelegen. Die Hälfte des restlichen Korianders zur Guacamole geben.
  4. Für die Salsa die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Den restlichen Koriander, Essig, 2 Msp. Salz und Zimtpulver unterrühren. Die Peperoni waschen und – je nach gewünschter Schärfe – die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in feine Ringe schneiden und zur Salsa geben.
  5. Die Gemüsepfanne, falls nötig, noch einmal kurz erwärmen und auf vier Teller oder Suppentassen verteilen. Mit Guacamole und Salsa toppen und mit dem übrigen Koriander bestreuen.

Das Buch

La Veganista Superfoods Buch

Das Buch ist für knapp 20€ hier bei Amazon zu haben. Es ist im September 2015 erschienen, hat 192 Seiten, ist gebunden und die Maße sind 19,2 x 2 x 24,9 cm. Wir finden es klasse! Für Veganerinnen ein must have!