Low Carb Plätzchen

Low Carb Plätzchen

Es ist Winter, und bis Weihnachten ist es nur noch knapp über einen Monat. Höchste Zeit also, ans Plätzchenbacken zu denken. Wäre es nicht schön, eine gesunde Alternative zu haben, die trotzdem erstklassig und original nach Plätzchen schmeckt? Bloggerin „Holla die Kochfee“ macht es dank ihrem Buch „Low Carb backen“ möglich und zaubert ein Rezept, bei dem Kohlenhydrate umgangen werden.

Low Carb Plätzchen: Das Grundrezept

Für 100 Stück – 30 Minuten

Zutaten
200g weiche Butter
200g Zucker (am besten Birkenzucker)
350g gemahlene, blanchierte Mandeln
80g helles Mandelmehl
2 Eier
Mandelmehl zum Arbeiten

Zubereitung
Die weiche Butter mit dem Birkenzucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen der Küchenmaschine so lange schaumig aufschlagen, bis sich der Birkenzucker aufgelöst hat. Dann Mandeln, Mandelmehl und Eier hinzufügen und alles mit den Knethaken zu einem glatten Teig kneten (er ist nicht so fest wie ein herkömmlicher Mürbeteig). Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.
Den Backofen auf 160° vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf etwas Mandelmehl mit dem Nudelholz ausrollen, bei Bedarf nochmals kühl stellen. Dann in beliebige Formen ausstechen und die Plätzchen mit ausreichend Abstand zueinander auf die Bleche legen. Anschließend nacheinander im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten auf Sicht backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech auf ein Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen.

Low Carb Plätzchen: Die Garnierung

Die Plätzchen lassen sich ganz nach Wunsch mit einem Zuckerguss oder mit Schokolade verzieren. Dafür benötigen sie ca 50g Schokolade: Am besten dunkle Zartbitterschokolade (90% Kakaogehalt oder Low-Carb-Schokolade). Einfach die Schoki in einer Edelstahlschüssel im heißen Wasserbad schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen: Der Trick besteht darin, dass man die Schokolade nicht zu heiß und zu flüssig verarbeiten sollte! Zum Auftragen am besten aus Backpapier einen kleinen „Spritzbeutel“ basteln. Die Plätzchen vorher auf einem Kuchengitter fest werden lassen. Man kann die Plätzchen auch wunderbar zusätzlich mit Nüssen oder Mandelsplittern garnieren.

Low Carb Backen: Das Buch

Low Carb BackenAutorin und Bloggerin Petra Hola-Schneider liebt zauberhafte Törtchen und Kuchen so sehr, dass sie bereits ihr halbes Leben damit zubrachte, sie zu backen. Damit all ihre Leckereien nicht direkt auf den Hüften landen, hat sie sich was einfallen lassen: konventioneller Zucker und Weißmehl sind in ihren Rezepten mittlerweile tabu! Ihr strenger Umgang mit Kohlenhydraten befreit die Leckereien (fast) von Sünde. Und wenn es um leckere Rezepte geht, hat sie einige parat: Schokoladiges und Cremiges, Nussiges, Fruchtig-Leichtes und auch Herzhaftes aus dem Ofen. Alles gebündelt im großartigen Buch „Low Carb Backen„. Wir sind begeistert!